Navigation und Service

Artikel 09.10.2001 Staats- und Fes­t­ak­te

So wie im persönlichen und gesellschaftlichen Leben Bedeutsames, Wertvolles und Wichtiges durch Feierlichkeiten aus dem Alltag hervorgehoben wird, so würdigt auch das Gemeinwesen, der Staat, Ereignisse von nationaler, gesamtstaatlicher und/oder politischer Bedeutung mit Staats-/Festakten.

Die Anwesenheit von Vertretern der Verfassungsorgane des Bundes während des Staatsaktes verleiht zudem der Veranstaltung den Charakter einer politischen Manifestation und Willensbekundung.

Die gewählte Form, die Gestaltung und der Ablauf des Staatsaktes – sein Zeremoniell – zielen darauf ab, das Ereignis sinnlich, emotional und rational, erfahrbar und erlebbar werden zu lassen. Für das Zeremoniell eines Staatsaktes sind heute folgende Elemente bestimmend geworden: Zeigen staatlicher Symbole (Fahnen, Wappen), Teilnahme eines geladenen Gästekreises, herausgehobene Platzierung der Repräsentanten der Verfassungsorgane, musikalische Begleitung, Ansprache des Staatsoberhauptes und gegebenenfalls weiterer Redner, Nationalhymne, festlicher Rahmen.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Beflaggung

Hier finden Sie die aktuelle Beflaggungsanordnung

Zur Anordnung