Navigation und Service

Protokoll Inland der Bundesregierung Artikel 18.06.2008 EU - Gast­staat - Bund

Flaggen ausländischer Staaten und anderer Hoheitsgebiete werden grundsätzlich zwischen der Europaflagge und der Bundes(dienst)flagge gehisst (Abschnitt V. Abs. 2  Buchstabe b) des Beflaggungserlasses).

In der protokollarischen Praxis des Bundes erfolgt eine Beflaggung erst, wenn der Gast mindestens den Rang eines Bundesministers inne hat. 

Flaggen NATO-Europa-BundesdienstBild vergrößernFlaggen Quelle: Protokoll Inland

Für den Fall, dass der Gast ein hochrangiger Repräsentant einer internationalen oder überstaatlichen Organisation ist  - zum Beispiel der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) oder der NATO-Generalsekretär, wird die Gastflagge gemäß Abschnitt V. Abs. 2 Buchstabe a) des Beflaggungserlasses jedoch links von der Europaflagge gehisst.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Beflaggung

Hier finden Sie die aktuelle Beflaggungsanordnung

Zur Anordnung