Navigation und Service

Artikel 27.08.2010 Trau­er­fei­er­lich­kei­ten für Reichs­au­ßen­mi­nis­ter Walt­her Rat­henau

Walther Rathenau (* 29. September 1867 ; † 24. Juni 1922) Mitglied und Mitbegründer der DDP; 1912: Vorsitzender des Aufsichtsrats der AEG; 1921: Wiederaufbauminister der Reichsregierung; 1922: Reichsaußenminister. Er wurde als Reichsaußenminister Opfer eines politisch motivierten Attentats der rechtsextremistischen Organisation Consul.

le

Aufbahrung im Plenarsaal des Reichstages Quelle: LAB, 106738

27.06.1922

Aufbahrung im Plenarsaal des Reichstages.

Der Verwaltungsdirektor will für die Trauerfeier zunächst nur die Wandelhalle (mit einem Denkmal Kaiser Wilhelms I. im Mittelpunkt) zur Verfügung stellen. Auf Intervention Redslobs gibt dann Reichstagspräsident Löbe den Plenarsaal für die Trauerfeier frei.

Trauerfeier im Plenarsaal des Reichstages Quelle: BArch, 183-Z1117-502

27.06.1922

Trauerfeier im Plenarsaal des Reichstages.

Der Sarg ist mit der Reichsdienstflagge bedeckt und befindet sich an der Stelle, wo sonst der Präsidentenstuhl steht, darüber ein großer Baldachin als Blickfang. Attachés des Auswärtigen Amtes bilden die Totenwache.

Das Orchester ist hinter dem Baldachin positioniert.

Reichspräsident Ebert hält die Totenrede.

Der Sarg wird nach der Feier zu Klängen des Trauermarsches von Wagners Götterdämmerung hinaus- und über die Freitreppe in den Sargwagen getragen Quelle: LAB, II 6217

27.06.1922

Der Sarg wird nach der Feier zu Klängen des Trauermarsches von Wagners Götterdämmerung hinaus- und über die Freitreppe in den Sargwagen getragen. 

Vor dem Reichstag ist eine Ehrenformation und ein Musikcorps der Reichswehr angetreten.

Einsetzen des Sarges in den Sargwagen Quelle: LAB, II 6215

27.06.1922

Einsetzen des Sarges in den Sargwagen.

Dahinter bilden Mitglieder der Reichsregierung und des Reichstages den Trauerkondukt

Anteil nehmende Bevölkerung vor dem Reichstag Quelle: LAB, II 6214

27.06.1922

Über die Größenordnung der Anteil nehmenden Bevölkerung vor dem Reichstag gibt es unterschiedliche Angaben. Redslob erwähnt Hunderttausende auf dem Königsplatz (heutiger Platz der Republik).

Die Gewerkschaften beschließen für diesen Tag ab 12:00 Uhr allgemeine Arbeitsruhe.

Die Teilnehmer der Trauerfeier verlassen das Reichstagsgebäude Quelle: LAB, II 6216

27.06.1922

Die Teilnehmer der Trauerfeier verlassen das Reichstagsgebäude.

Die Beisetzung erfolgt im Familiengrab der Familie Rathenau auf dem Waldfriedhof Wuhlheide im Berliner Ortsteil Oberschöneweide in der Nähe der damaligen AEG-Werksanlage.

Plakat mit Redeauszügen Quelle: BArch, Plak 002-009-022

24.06.1922
Plakat mit Redeauszügen von Reichstagspräsident Löbe und Reichskanzler Wirth in der Reichstagssitzung vom 24.06.1922

Aufruf der Reichsregierung Quelle: BArch, Plak 002-005-003

Ende Juni 1922
Aufruf der Reichsregierung

Demonstrationsaufruf Quelle: BArch, Plak 002-035-010

Ende Juni 1922

Gegen den Mord an Rathenau gibt es Großdemonstrationen in allen größeren deutschen Städten.

Hier ein Demonstrationsaufruf an „republikanisch gesinnte Studenten“.

Schwerpunktthemen

Mediathek

Icon: Kamera

Hier gelangen Sie zur Mediathek

Zur Mediathek

Beflaggung

Hier finden Sie die aktuelle Beflaggungsanordnung

Zur Anordnung